Quality Score – Garant für effiziente Online-Anzeigen

Das Thema „Ranking“ ist beim Suchmaschinenmarketing der entscheidende Erfolgsfaktor. Ob Suchmaschinenoptimierung oder Suchmaschinenwerbung – das Ziel ist dasselbe: bei der Nutzereingabe von Suchbegriffen soll die eigene Website bzw. Online-Anzeige möglichst früh als Ergebnis in der Suchmaschine auftauchen – am besten auf der ersten Seite oder sogar unter den Top 3 im Ranking. Wie man Anzeigen in Suchmaschinen erfolgreich schaltet, konnten Interessenten und Händler beim „GoogleAds-Workshop“ des Einzelhandelslabors am 9. Oktober in Iserlohn erfahren.

Wie erreiche ich einen hohen Quality Score?

„Ein hoher Quality Score kann die Kosten für ein gutes Ranking einer Suchmaschinen-Anzeige senken“, so Dr. Lars Bollweg vom Competence Center E-Commerce (CCEC), der neben Prof. Dr. Peter Weber den Workshop in Iserlohn moderierte.

„Wie Suchergebnisse werden auch die Werbeanzeigen von Google in einer bestimmten Reihenfolge dargestellt (Ranking). Ziel ist es, möglichst hoch auf der ersten Seite dargestellt zu werden“, erklärt Bollweg weiter.

Als grundlegende und vereinfachte Formel gilt:

AdRank = Maximaler CPC * Quality Score

Dabei steht CPC für „cost per click“. Sie entscheiden, wie viel Euro Sie pro Klick auf Ihre Anzeigen höchstens bezahlen möchten und legen daher für die gesamte Anzeigengruppe ein maximales CPC-Gebot fest, das sogenannte Standardgebot.

„Verwalten Sie wichtige Hebel wie den Klickpreis (CPC) selbst und lagern Sie sie nicht an das Ads-System aus. Zwar mag der geringere Aufwand verlockend erscheinen und tatsächlich können auch auto-optimierte Kampagnen gute Ergebnisse erzielen, aber die besten Ergebnisse können Sie nur erreichen, wenn Sie Ihr Konto individuell verwalten und nicht auf »Autopilot« schalten“, rät Bollweg.

Prof. Dr. Peter Weber (CCEC, 2ter v. l.) gibt den Workshop-Teilnehmern Tipps, wie man effizient Anzeigen in Suchmaschinen schaltet.

Neben dem CPC ist aber vor allem der der „Quality Score (QS)“ für ein gutes Ranking verantwortlich. Der Quality Score ist ein Bewertungsfaktor (1-10) von Google, mit dem sichergestellt werden soll, dass dem Kunden in der Suchmaschine nur zur Suche passende Anzeigen angezeigt werden.

Dabei werden u. a. folgende Kriterien analysiert:

  • Inhaltliche Qualität der Anzeige – d. h. wie gut passt die Anzeige zur Suchanfrage?
  • Klickrate der Anzeige (CTR) im Vergleich zum Wettbewerb – d. h. wie oft wurde meine Anzeige tatsächlich angeklickt, wenn sie bei einer Suchanfrage als Ergebnis angezeigt wurde
  • Qualität der Landingpage – d. h. wie gut passt die Webseite, auf die der Nutzer über die Anzeige geleitet wird, zur tatsächlichen Suchanfrage

Nur wer seine Anzeigengruppe gut strukturiert, eigene Anzeigen gegeneinander testet und seine Landingpage in Bezug auf die Suchanfrage bzw. Anzeigeninhalte optimiert erhält einen hohen Score.

Wie Sie im Detail eine erfolgreiche Anzeigen-Kampagne bei GoogleAds (ehemals Google AdWords) erstellen erfahren Sie hier.

Einzelhandelslabor Workshop "GoogleAds": Impressionen aus Iserlohn